Das neue Projekt der BERMeG – Beteiligung an einem Windpark

Mit einer Investition von 500.000 € bisher größtes Projekt in der Geschichte der BERMeG

Im Januar dieses Jahres hat die BERMeG einen 9,1 %-igen Gesellschaftsanteil an der „Windpark Falkenhöhe GmbH & Co. KG“ erworben. Der drei Windräder umfassende Windpark wird im Schwarzwald in der Nähe der Ortschaft Schramberg entstehen. Mit einer Gesamtleistung von mindestens 10,35 Megawatt können von diesem Windpark 8.200 Haushalte mit Strom versorgt werden. Der Produktionsstart ist für den 30. Juni 2021 vorgesehen. 

Mitglieder der BERMeG können sich zu attraktiven Konditionen an der Finanzierung des Projekts beteiligen. Mit dem Ziel, nicht nur ihre Mitglieder, sondern alle interessierte Bürgerinnen und Bürger über das Projekt und die Möglichkeit einer Bürgerbeteiligung zu informieren, hatte die BERMeG im Februar in Mörfelden-Walldorf und in Riedstadt jeweils eine Informationsveranstaltung durchgeführt. Begleitet wurden diese Veranstaltungen durch Veröffentlichungen in der regionalen Presse. Das Interesse an einer Mitgliedschaft in der BERMeG wurde in einem Maße geweckt, dass ein bemerkenswerter Zuwachs an Mitgliedern verzeichnet werden durfte. Dieser Zuwachs hat nicht unerheblich dazu beigetragen, dass es möglich wurde, wie bei allen anderen Projekten zuvor, die Investition in die Beteiligung an dem Windpark ohne Aufnahme von Fremdkapital allein durch das von den Mitgliedern zur Verfügung gestellte Kapital zu decken.