Beteiligung an den Gas- und Stromnetzen der Stadt Mörfelden-Walldorf

 

Die BürgerEnergieRheinMain eG (BERMeG) hat zum 01.01.2017 einen Gesellschaftsanteil von fünf Prozent  an der Eigentümerin der Gas- und Stromnetze der Stadt Mörfelden-Walldorf übernommen, an der “Netzeigentumsgesellschaft Mörfelden-Walldorf GmbH & Co. KG” (NEG). Die Mitglieder der BERMeG sind damit Miteigentümer der Gas- und Stromnetze der Stadt Mörfelden-Walldorf.

Nach dem Auslaufen der Konzessionen für den Betrieb der Gas- und Stromnetze der Stadt wurde die NEG im Januar 2015 gegründet. Die Mehrheit der Anteile liegt auch nach dem Einstieg der BERMeG bei der Stadt Mörfelden-Walldorf.

Der Kommune war es wichtig, den Bürgerinnen und Bürgern die Möglichkeit zu eröffnen, sich an den Gas- und Stromnetzen der Stadt zu beteiligen. Es bot sich an, die Bürgerbeteiligung über die ortsansässige Bürgerenergiegenossenschaft zu organisieren. Die beiden anderen Anteilseigner, die Mainova AG und die Entega AG stimmten dem Erwerb der Gesellschaftsanteile durch die BERMeG zu.

Der Kommune war es wichtig, den Bürgerinnen und Bürgern die Möglichkeit zu eröffnen, sich an den Gas- und Stromnetzen der Stadt zu beteiligen. Es bot sich an, die Bürgerbeteiligung über die ortsansässige Bürgerenergiegenossenschaft zu organisieren. Die beiden anderen Anteilseigner, die Mainova AG und die Entega AG stimmten dem Erwerb der Gesellschaftsanteile durch die BERMeG zu.